Kognitive Therapie & Hirnleistungstraining
Visuelle Exploration trainieren mit RehaCom

Kontakt

Mo-Do: 8-17 Uhr, Fr: 8-16 Uhr
Tel.: +49 391 6107-650
E-Mail: medizintechnikhasomedde

Therapiemodul Visuelle Exploration (VISE)

Indikationen:
Homonyme Gesichtsfelddefekte oder Neglect nach Substanzdefekten im Versorgungsgebiet der a.c. media oder posterior.

Aufgabe:
Das Modul Visuelle Exploration ist eine Suchaufgabe, bei der ausgehend von einem visuellen Reiz am Fixationspunkt ein zweiter peripher platzierter Reiz zu finden ist. Die Standard-Übungsform fordert einen Tastendruck bei Gleichheit beider Reize. Dem Modul „Training kompensatorischer Sakkaden“ folgt das Modul „Training systematischer visueller Exploration“. Bei Neglect ist eine optokinetische Stimulation zuschaltbar.

Trainingsmaterial:
VISE bietet Ziffern als Zielreize und Buchstaben als Distraktoren. VISE steuert die Parametereinstellung bei Level 1 abhängig von der Leistung bei der Vorübung. Im weiteren Verlauf werden Darbietungs- und Intervallzeiten, Levelwechsel, teils dynamische visuelle Orientierungshilfen sowie die Lage von Fixationspunkt und Ablenkern autoadaptiv angepasst.

Merkmale Modul Visuelle Exploration:

  • Patientenalter: ab 8 Jahre
  • Level: 10
  • verfügbare Sprachen: 1
Zurück zur Übersicht
Button zum Ansehen des RehaCom-Katalogs
RehaCom Therapiemodul Visuelle Exploration
RehaCom Therapiemodul Visuelle Exploration 2
RehaCom Therapiemodul Visuelle Exploration 3
RehaCom Therapiemodul Visuelle Exploration 4

Sprachen:

Das Therapiemodul Visuelle Exploration ist aktuell nur in deutscher Sprache verfügbar.

Zum HASOMED YouTube Channel