Kognitive Therapie & Hirnleistungstraining
Metakognitives Training bei Psychose

Kontakt

Mo-Do: 8-17 Uhr, Fr: 8-16 Uhr
Tel.: +49 391 6107-650
E-Mail: medizintechnikhasomedde

Metakognitives Training (MKT) für Psychose

Die Firma HASOMED ist mit der Arbeitsgruppe Neuropsychologie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf eine Zusammenarbeit eingegangen. Im Rahmen der Kooperation soll das Metakognitive Training in RehaCom integriert werden.

Das Metakognitive Training (MKT)  für Psychose ist eine Behandlungsmethode für Patienten mit psychotischen Erkrankungen. Sie setzt bei den Denkverzerrungen (z.B. voreiliges Schlussfolgern, übermäßige Urteilssicherheit) an und versucht diese auf anschauliche und humorvolle Art bewusst zu machen und dadurch zu verändern. Sie kommt insbesondere im Bereich der Schizophrenie zum Einsatz.
Das MKT verbindet Elemente der Psychoedukation, des kognitiven Trainings und der kognitiven Verhaltenstherapie. Im Fokus stehen neben Wahnvorstellungen auch die mangelnde Perspektivenübernahme und Defizite in der sozialen Kognition.

Darüber hinaus versucht MKT auch, das Selbstwertgefühl von Betroffenen zu steigern, da viele psychiatrische Patienten ein geringes Selbstwertgefühl im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen haben.

Spendeninfo

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf stellt Ihnen ihre PDF-Dateien zum metakognitiven Training volkommen kostenlos zur Verfügung! Die Entwicklung ist jedoch mit erheblichen zeitlichen Aufwänden und Kosten verbunden. Daher bittet Sie die Arbeitsgruppe Klinische Neuropsychologie des UKE Hamburg um eine angemessene Zuwendung (Richtwerte für niedergelassene Kollegen: 30€; Institutionen: 100€). Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, die beim Finanzamt eingereicht werden kann. Klicken Sie auf den Link, um eine Überweisung an das UKE zu tätigen ».

Download

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechts (z.B. keine Verfremdung der Materialien, keine Einarbeitung von Folien in andere Anwendungsprogramme ohne Rücksprache mit den Autoren).

Autoren MKT: Steffen Moritz & MCT Study Group