Kognitive Therapie & Hirnleistungstraining

Häufige Fragen und Antworten

Technische Anforderungen

Betriebssystem: Windows XP oder neuer
Prozessor: 2.0 GHz
Grafikkarte: Direct-X-fähig, 512MB (NVIDIA, ATI)
Arbeitsspeicher: 2GB RAM
Festplattenspeicher: 10 GB HDD
DirectX: 9.0c
Monitor: min 1024x768, optimal 1920x1080
DVD-Laufwerk
Tastatur oder RehaCom-Panele
Maus
Lautsprecher

Installation einer neuen Version bzw. Update

Bevor Sie eine neue Version bzw. Update installieren, müssen Sie die RehaCom-Datenbank sichern. Sie erreichen die Datenbanksicherung über System -> Datensicherung -> Backup/Restore. Wir empfehlen Ihnen, die RehaCom-Datenbank in regelmäßigen Abständen zu sichern. Sie erreichen die Datenbanksicherung über System -> Datensicherung -> Backup/Restore.

Dongle wird vom Computer nicht erkannt

Trennen Sie bitte den Dongle von Ihrem PC. Legen Sie die RehaCom-DVD in das DVD-Laufwerk Ihres Computers. Die Autostart-Funktion Ihres Computers öffnet sich. Klicken Sie auf "RehaCom Installation". Es öffnet sich das Fenster "RehaCom Setup". Klicken Sie auf die Taste "Dongle-Treiber" und folgen Sie den Installationsanweisungen.

Sollte die Autostart-Funktion Ihres Computers deaktiviert sein, rechtsklicken Sie auf Ihr DVD-Laufwerk und wählen Sie "Öffnen". Sie sehen nun die Inhalte, die sich auf der RehaCom-DVD befinden. Scrollen Sie in diesem Fenster nach unten und öffnen Sie die Datei "RSetup" (Typ Anwendung) mit einem Doppelklick. Es öffnet sich das Fenster "RehaCom Setup". Klicken Sie auf die Taste "Dongle-Treiber" und folgen Sie den Installationsanweisungen.

Auch wenn ein bereits installierter Treiber gemeldet wird, sollten Sie die Installation fortsetzen. Nach Abschluss der Installation sollte der Computer neu gestartet und der Dongle wieder mit dem PC verbunden werden. Beim nächsten Start von RehaCom müssen Sie dem Programm mitteilen, dass Sie mit der Vollversion arbeiten wollen. Wählen Sie im RehaCom-Hauptfenster: Taste "System" -> "Lizenzierungsmodus" -> „Mit einem Patienten-Pult oder Dongle“.

Panel wird vom Computer nicht erkannt

Einige Computer erkennen angeschlossene USB-Panele nicht selbsttätig. Bitte stecken Sie den Panelstecker in eine USB-Buchse Ihres Computers. Starten Sie den Computer neu. Sollte das Panel noch immer nicht erkannt werden, legen Sie die RehaCom-DVD in das DVD-Laufwerk Ihres Computers und führen die automatische Hardwareerkennung durch ("Start" in der Windows-Menüleiste -> "Einstellungen" -> "Systemsteuerung" -> "Hardware").

Beim nächsten Start von RehaCom müssen Sie dem Programm mitteilen, dass Sie mit der Vollversion arbeiten wollen. Wählen Sie dafür im RehaCom-Hauptfenster: Taste "System" -> "Lizenzierungsmodus" -> „Mit einem Patienten-Pult oder Dongle“.

Handbücher der RehaCom-Therapiemodule

Sie finden die Handbücher der Therapiemodule:
- in der Mediathek unter Handbücher »
- auf RehaCom-DVD im Verzeichnis \Manuale\deutsch
- nach Installation im RehaCom-Ordner (AUFM, GESI, VIGI …) auf der Festplatte

In RehaCom lässt sich die Hilfe mit der Funktionstaste F1 starten.

Demo-Modus voreingestellt

Sind Ihre Lizenzen aufgebraucht:
Klicken Sie hierzu im RehaCom-Startfenster auf "System" und dann auf "Lizenzen". Sollten Ihre Lizenzen abgelaufen sein, müssen Sie neue Lizenzen bestellen um RehaCom wieder voll nutzen zu können.

Haben Sie den Dongle oder das Panel vom Computer entfernt:
Stecken Sie Panel bzw. Dongle wieder in die USB-Buchse Ihres Computers. Klicken Sie anschließend im RehaCom-Startfenster auf "System" und dann auf "Lizensierungsmodus". Wählen Sie nun „Lizenzierung über Patiententastatur oder Dongle“.

Patientenmodus beenden

Klicken Sie bitte in die Zeile für den Benutzernamen und drücken Sie gleichzeitig "Strg" und "T". Der Patientenmodus wird beendet und Sie sind automatisch im RehaCom-Hauptfenster.

Tasten zur Bedienung der Therapiemodule

Sollten Sie keine RehaCom Patienten-Tastatur haben, können Sie die Therapiemodule alternativ mit der Computertastatur bedienen. Die Tasten entnehmen Sie bitte der Grafik.

Eigene Bilder und Texte in RehaCom verwenden

Gesichtsgedächtnis:
Sie können Name, Beruf, Telefonnummern, Geschlecht und das dazu gehörige Bild einer Personen bearbeiten bzw. ändern. Wählen Sie hierzu im RehaCom-Hauptfenster das Therapiemodul "Gesichtsgedächtnis", klicken Sie auf "Parameter" und anschließend auf "Editor".

Verbales Gedächtnis:
Sie können, ähnlich wie im Therapiemodul "Gesichtsgedächtnis", eigene "Geschichten" einbinden. Der Editor ist ebenfalls über das Parameter-Fenster zugänglich. 

Geistige Aktivierung:
Dieses Therapiemodul bietet einen umfangreichen Editor. Sie können sowohl Fragen und Antworten bearbeiten bzw. ergänzen, als auch eigene Bilder oder Tondokumente integrieren.

Einkauf:
Wollen Sie eigenes Bildmaterial nutzen, wenden Sie sich bitte an den Support.

Patienten-Tastatur Latexfrei

Die RehaCom Patienten-Tastatur ist 100% latexfrei. Das Produkt kommt auch während der Produktion nicht mit anderen Latex-Produkten in Kontakt.

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Kontakt »

Ihr Thema war nicht dabei? Kontaktieren Sie uns, wir beantworten gern auch Ihr Anliegen.